Prinzipien des European Karate
Das European Karate fußt seine Ausbildung auf konkrete Prinzipien, die in unterschiedlicher Form zu der Entwicklung des Einzelnen beitragen.

Dabei steht das oberste European Karate Prinzip vor allen anderen heraus:
"Wir greifen niemals an: weder körperlich noch geistig!"

Ferner gibt es nicht-technische Prinzipien, die wie:

• Fairness untereinander
• Achtung anderer seriöser Kampfsportarten und Kampfkünste
• Beachtung der hier geltender gesetzlichen Bestimmungen
• Zeitgemäße Verbindung aus Selbstverteidigung, Gesundheits - und Kampfsport

in der Ausbildung vermittelt und gefördert werden.

Technische Prinzipien offenbaren sich in unterschiedlichen Formen sichtbar in der Umsetzung von Techniken oder Aktionen.
So basiert das European Karate u.a. auf:

• Einer optimale Ausnutzung sowie Erweiterung der körpereigenen Fähigkeiten
• Der aggressive nach vorn gerichtete Verteidigung
• Der Abwehr in Richtung des Angreifers, nicht in jene des Angriffs
• Der Abwehr auf dem kürzesten Weg
• Den vorrangigen Schutz des Kopfes und der Körpermitte sowie
• möglichst ansatzlos geführten Techniken
Trainingslager Kienbaum 2017
06.-08.Oktober 2017

Peter Schmidt - Grappling
Dirk Rahmlow - Weltmeister 2009            
Robert Pausch - 5.Dan Sanda Kempo,3-facher                  Vollkontaktweltmeister
Andreas Middendorf - 6.Dan European Karate
39. Märkischer Fight-Day
25.November 2017 ab 10.00 Uhr in Groß Köris, Berliner Str. 75
Kickboxen Leicht- und Vollkontakt, Grappling,
Offen für alle Vereine, Verbände und Einzelstarter!
Roland Buchholz 1.Platz
beim " fightsport tournaments "
Köpenicker Sommer
Video vom Auftritt beim Köpenicker Sommer
Erfolgreiche Dan-Prüfungen am 17.12.2016
Unsere neuen Dan-Träger: Rainer Haesner 1.Dan
Rene´ Vollmering 1.Dan
Tom Brandherm 1.Dan
Florian Göritz 1.Kyu